Küchentipps: Abmelden | Themenbereiche | Suche
Moderatoren | Registrieren | Profil

Bekos Anglerforum » Rezepte » Küchentipps: « Zurück Weiter »

Author Message
Zum obersten Beitrag.Zum vorigen Beitrag.Zum nächsten Beitrag.Zum unterstem Beitrag. Der URL dieses Beitrages.

Beko
Moderator
Benutzername: Beko

Nummer des Beitrags: 2100
Registriert: 04-2000

Bewertung: -
Abstimmungen: 0 (Abstimmen!)

Veröffentlicht am Freitag, den 08. März, 2002 - 11:43:   Beitrag editierenSchnellansichtBeitrag drucken   Beitrag verschieben (Nur für Moderatoren)

Zur Aufbewahrung legt man frischen Fisch, eingeschlagen in angefeuchtetes Pergamentpapier, in den Kühlschrank.
Eat..Sleep...Go Fishing!
Zum obersten Beitrag.Zum vorigen Beitrag.Zum nächsten Beitrag.Zum unterstem Beitrag. Der URL dieses Beitrages.

Beko
Moderator
Benutzername: Beko

Nummer des Beitrags: 2101
Registriert: 04-2000

Bewertung: -
Abstimmungen: 0 (Abstimmen!)

Veröffentlicht am Freitag, den 08. März, 2002 - 11:43:   Beitrag editierenSchnellansichtBeitrag drucken   Beitrag verschieben (Nur für Moderatoren)

Wird Fisch gekocht, kann man ein essiggetränktes Tuch zwischen Topf und Deckel legen. Das vertreibt den Fischgeruch.
Eat..Sleep...Go Fishing!
Zum obersten Beitrag.Zum vorigen Beitrag.Zum nächsten Beitrag.Zum unterstem Beitrag. Der URL dieses Beitrages.

Beko
Moderator
Benutzername: Beko

Nummer des Beitrags: 2102
Registriert: 04-2000

Bewertung: -
Abstimmungen: 0 (Abstimmen!)

Veröffentlicht am Freitag, den 08. März, 2002 - 11:44:   Beitrag editierenSchnellansichtBeitrag drucken   Beitrag verschieben (Nur für Moderatoren)

Bei Bratfisch bindet etwas geriebener Parmesan in der Panade die fischigen Düfte.
Eat..Sleep...Go Fishing!
Zum obersten Beitrag.Zum vorigen Beitrag.Zum nächsten Beitrag.Zum unterstem Beitrag. Der URL dieses Beitrages.

Beko
Moderator
Benutzername: Beko

Nummer des Beitrags: 2103
Registriert: 04-2000

Bewertung: -
Abstimmungen: 0 (Abstimmen!)

Veröffentlicht am Freitag, den 08. März, 2002 - 11:44:   Beitrag editierenSchnellansichtBeitrag drucken   Beitrag verschieben (Nur für Moderatoren)

Fisch darf niemals sprudelnd kochen. Das Fleisch zerfällt, wird ausgelaugt, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente gehen in das Kochwasser über oder zerfallen, und der zarte Biss geht verloren.
Optimal ist es, den Fisch in einem vorbereiteten Fischsud, in etwas Gemüsebrühe oder auch Wein kurz aufwallen zu lassen und dann bei stark verminderter Wärmezufuhr Garziehen zu lassen. Portionsstücke benötigen dazu etwa 15 Minuten, ganze Fische je nach Größe 30 bis 40 Minuten.

Eat..Sleep...Go Fishing!

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein öffentlicher Bereich. Wenn Sie kein registrierter Benutzer sind, geben Sie lediglich Ihren Namen in das "Benutzername"-Eingabefeld ein und lassen das "Kennwort"-Eingabefeld leer. Die Angabe Ihrer Email-Adresse ist freiwillig.
Passwort:
Email:
Optionen: Anonym verfassen
HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Themenbereiche | Letzter Tag | Letzte Woche | Explorer-Ansicht | Suche | Benutzerliste | Hilfe/Anleitungen | Lizenz Admin